Die 7 besten Ergänzungsmittel für einen besseren Schlaf

Veröffentlicht:

Die 7 besten Ergänzungsmittel für einen besseren Schlaf

Ergänzungsmittel zielen auf eine Vielzahl von Wellness-Bedürfnissen ab, aber wenn es darum geht, die beste Option für den Schlaf zu finden, fragst Du Dich wahrscheinlich, welche die richtige für Dich ist. Nun, das hängt von Deinen Zielen und Deiner allgemeinen Gesundheit ab. Einige Schlafergänzungsmittel passen jedoch zu fast jedem Lebensstil; was sie zu einem idealen Ausgangspunkt macht.

Der Trick besteht natürlich darin, mit den verschiedenen Präparaten zu experimentieren und eines zu finden, das am besten für Dich geeignet ist. Einige Präparate können Dir helfen, schneller einzuschlafen oder Deinen Schlafrhythmus insgesamt zu verbessern, während andere einen tieferen Schlaf fördern können. Wenn man bedenkt, wie wichtig Schlaf für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit ist, kann es einen großen Unterschied machen, ein Präparat zu finden, das auf den eigenen Körper abgestimmt ist.

Welches ist das beste Schlafergänzungsmittel?

Im Folgenden findest Du eine Aufschlüsselung unserer 7 besten Schlafergänzungsmittel, einschließlich ihrer Auswirkungen auf den Schlaf und wie sie im Körper wirken.

Lavendel

Lavendel wird auf der ganzen Welt angebaut und ist vor allem für sein wohlriechendes Aroma und seine strahlenden Blüten bekannt. Wenn man sich jedoch die Zeit nimmt, die chemische Struktur von Lavendel zu untersuchen, wird man feststellen, dass er ein paar Tricks in seinem bunten Ärmel hat.

In Lavendel steckt eine ausgeklügelte Mischung von Terpenen – kleine Moleküle, die das Potenzial haben, den menschlichen Körper zu beeinflussen. Forscher haben herausgefunden, dass Terpene wie Linalool (das wichtigste Terpen in Lavendel) die für das Einschlafen benötigte Zeit verkürzen können.[1]

Das ist eine gute Nachricht für alle, die sich nachts nur schwer abschalten können, denn Lavendel ist nicht nur unbedenklich, sondern auch als Tee, Duftstoff oder Speiseöl weithin erhältlich. Am besten nimmst Du Lavendel etwa 15 Minuten vor dem Schlafengehen, damit die Terpene Zeit haben, im Körper zu zirkulieren und ihre Magie zu wirken.

5-HTP

5-HTP, oder 5-Hydroxytryptophan, spielt eine grundlegende Rolle bei der Produktion von Serotonin, dem "Glücksmolekül". Darüber hinaus ist Serotonin aber auch ein chemischer Vorläufer von Melatonin, einem Hormon, das die Schlaf- und Wachphasen reguliert. Jetzt haben wir Dir eine Menge Fachbegriffe um die Ohren gehauen, also lass uns kurz einen Schritt zurückgehen, um zu zeigen, wie die Einnahme von 5-HTP die Schlafqualität verbessern könnte.

Wenn man 5-HTP einnimmt, wandelt der Körper es in 5-HT (Serotonin) um. Die Hauptfunktion von Serotonin besteht darin, unsere Stimmung zu stabilisieren und Glücksgefühle zu fördern. Dies allein kann die Schlafqualität verbessern,[2] aber aufgrund seiner Rolle als Vorläufer von Melatonin kann Serotonin den Schlaf in mehrfacher Hinsicht fördern. Je höher der Melatonin-Spiegel vor dem Schlafengehen ist, desto schneller und einfacher ist es, in den Schlaf zu gleiten. Im Wesentlichen setzt 5-HTP eine chemische Kettenreaktion in Gang, die letztlich zu einer Verkürzung der Schlaflatenz (die bis zum Einschlafen benötigte Zeit) führen kann.

Kamille

Heimisch in weiten Teilen Westeuropas, Indiens und Asiens, kann Kamille auf eine lange und lebendige Geschichte der ganzheitlichen Anwendung zurückblicken.[3] Wie bei Lavendel auch, beruht die Wirkung von Kamille im Wesentlichen auf ihren Terpenen und Flavonoiden. Diesmal haben wir es jedoch einem anderen Terpen zu verdanken, uns in den Schlaf zu helfen.

Es wird angenommen, dass die beruhigende Wirkung von Kamille auf das Terpen Apigenin zurückzuführen ist, obwohl Forscher vermuten, dass noch weitere Verbindungen beteiligt sein könnten. Unabhängig davon, welcher Verbindung wir das zu verdanken haben, hat Kamille eine unglaublich niedrige Toxizität, ist leicht zu beschaffen und wird seit 5 000 Jahren verwendet, so dass sie sich ideal als sicheres Schlafergänzungsmittel eignet.

Baldrian

Die ersten, die auf die schlaffördernde Wirkung von Baldrian stießen, waren die alten Griechen. Sie fanden schnell heraus, dass die getrockneten Wurzeln der Pflanze eine tiefgreifende Wirkung auf Menschen hatten, die unter Schlaflosigkeit litten[4]. Zum Glück gibt es die moderne Wissenschaft, die die hier tätigen Mechanismen erklären kann.

Es scheint, dass Baldrianwurzel zwei wirksame Antioxidantien enthält: Hesperidin und Linarin. Gemeinsam beeinflussen diese Verbindungen zusammen mit Valerensäure ein GABA genanntes Nachrichtensystem im Gehirn. Das GABA-System spielt eine entscheidende Rolle darin, wie der Körper mit Stress, Verhalten und Kognitionen umgeht, um Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit unter Kontrolle zu halten.

Magnesium

Magnesium ist ein Mineralstoff, der oft unbemerkt bleibt. Nicht etwa, weil er nicht nützlich wäre, sondern weil andere Schlafergänzungsmittel im Rampenlicht stehen. Da Magnesiumpräparate jedoch weithin erhältlich sind und mehrere schlaffördernde Eigenschaften aufweisen, könnte dieser Mineralstoff die perfekte Ergänzung für Deine tägliche Routine sein.

Die Nutzen von Magnesium für den Schlaf scheinen enorm zu sein. Nicht nur, dass es hilft, Neurotransmitter im Zentralnervensystem zu regulieren, ein ausgeglichener Magnesiumspiegel fördert auch die Effizienz der Zirbeldrüse.[5] Diese steuert die Freisetzung von Melatonin, dem wichtigen Schlafhormon, das dem Körper mitteilt, wann er schlafen und wann er aufwachen soll.

CBN

CBN (Cannabinol) ist zwar nicht das bekannteste Cannabinoid, hat aber ein großes Potenzial, was seine Wirkung auf die Schlaffunktion angeht. Wir sollten jedoch betonen, dass sich die Erforschung des sedativ wirkenden Potenzials von CBN noch in der präklinischen Phase befindet. Dennoch deuten die ersten Ergebnisse auf einige vielversprechende Wechselwirkungen hin.[6]

Ein Großteil des Interesses an CBN beruht auf seiner fehlenden Toxizität, seiner Synergie mit anderen natürlichen Inhaltsstoffen und seiner Wirkung auf das Endocannabinoid-System (ECS), den "Universalregulator" des Körpers. Vor diesem Hintergrund wird angenommen, dass CBN den physiologischen Zustand fördern könnte, der für das Hinübergleiten in erholsamen Schlaf erforderlich ist. Schließlich können wir am ehesten einschlafen, wenn unsere Körpersysteme ausgeglichen sind und effizient arbeiten.

Melatonin

Melatonin kommt zwar von Natur aus im Körper vor, doch verschiedene Faktoren können den Spiegel dieses lebenswichtigen Hormons vermindern. Da der Melatonin-Spiegel dem Körper vorschreibt, wann er schlafen und wann er aufwachen soll, kann ein niedriger Spiegel in der Nacht das Einschlafen erschweren. Leider können blaues Licht von elektrischen Geräten, schlechte Ernährung und Stress die Melatonin-Produktion stören.

Die Einnahme von Melatonin ist eine hervorragende Möglichkeit, die Schlafqualität zu verbessern. Es ist jedoch am besten, das Präparat als kurzfristige Schlafhilfe zu verwenden und sich darauf zu konzentrieren, die oben genannten Störungen zu reduzieren. Die regelmäßige Einnahme von Melatonin kann dazu führen, dass Dein Körper von einer externen Zufuhr des Hormons abhängig wird, anstatt die natürliche Produktion zu fördern.

Unabhängig von der Art des Präparats ist es wichtig, dass Du herausfindest, was für Dich am besten funktioniert. Da alle oben genannten Optionen für den Menschen gut verträglich sind, lohnt es sich auf jeden Fall, mit verschiedenen Präparaten zu experimentieren.

Eine exklusive Auswahl an natürlichen Schlafmitteln mit wohltuenden Cannabinoiden findest Du in der Rubrik Schlaf im Cibdol-Shop. Wenn Du mehr über die Bedeutung einer guten Schlafhygiene erfahren möchtest, besuche unsere CBD-Enzyklopädie.

Quellen

[1] Koulivand PH, Khaleghi Ghadiri M, Gorji A. Lavender and the nervous system. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3612440/. Veröffentlicht 2013. Abgerufen am 5. November 2021. [Quelle]

[2] ShV; V. [insomnia, serotonin and depression]. Georgian medical news. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17984558/. Veröffentlicht 2007. Abgerufen am 5. November 2021. [Quelle]

[3] Zick SM, Wright BD, Sen A, Arnedt JT. Preliminary examination of the efficacy and safety of a standardized chamomile extract for chronic primary insomnia: A randomized placebo-controlled pilot study. BMC complementary and alternative medicine. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3198755/. Veröffentlicht am 22. September 2011. Abgerufen am 5. November 2021. [Quelle]

[4] Bent S, Padula A, Moore D, Patterson M, Mehling W. Valerian for sleep: A systematic review and meta-analysis. The American journal of medicine. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4394901/. Veröffentlicht im Dezember 2006. Abgerufen am 5. November 2021. [Quelle]

[5] Durlach J, Pagès N, Bac P, Bara M, Guiet-Bara A. Biorhythms and possible central regulation of magnesium status, phototherapy, darkness therapy and chronopathological forms of magnesium depletion. Magnesium research. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12030424/. Veröffentlicht 2002. Abgerufen am 9. November 2021. [Quelle]

[6] Interactive D. Global leader in Cannabis Testing and Analytics. Steep Hill. https://www.steephill.com/blogs/34.Veröffentlicht 2017. Abgerufen am 9. November 2021. [Quelle]

Melde Sie sich für unseren Newsletter an und erhalte 10% Rabatt auf eine Bestellung

Welches Produkt brauche ich?
As Seen On: